Workshop 1: Digital Culture – Wie KMU den Kulturwandel bewältigen

Bald werden viele Firmen zumindest teilweise zum «digitalen» Unternehmen. Die meisten Start-ups entwickeln eine «digitale» Kultur von Beginn an, aber etablierte Firmen tun sich mit der digitalen Welt schwerer. In «digitalen» Firmen wird das, was als «normal» gilt und was legitim ist, anders definiert als in «analogen» Unternehmen. Führung, Organisation, Kultur und Denkweise gehen dabei Hand in Hand. Dies zeigen «digitale Extremorganisationen» deutlich auf, wie z.B. Open Source Software Projekte. Von ihnen können wir lernen, womit traditionelle Firmen auf der digitalen Reise rechnen müssen.

Ziel des Workshop ist es,
(1) die Unterschiede im Hinblick auf die Kultur und das Mindset zwischen «digitalen» und «analogen» Organisationen zu diskutieren
(2) Das Beispiel einer digitalen Extremorganisation kennenzulernen
(3) Mögliche Lösungen und Best Practices zu erarbeiten

Moderation:
Prof. Dr. Petra Kugler & Prof. Dr. Rigo Tietz, FHS St.Gallen, Institut für Unternehmensführung IFU-FHS

Uhrzeit: 14:00 – 15:30 Uhr
Raum:  wird noch bekanntgegeben